Aktiv & Erholung

Webcam

Berg-Brunch

Alle Termine und weitere Infos finden Sie unter diesem Link.

Pistenplan

Winterfilm

Film abspielen


Winterwandern - lassen Sie sich verzaubern!


Lassen Sie den Stress und Lärm des Alltags einfach an der Talstation zurück und genießen Sie die Ruhe der Bergwelt, die nur durch das Knirschen des Schnees unter Ihren Schuhen unterbrochen wird. Das Glitzern des Schnees, die klare Winterluft und der Blick über die überzuckerten Bergspitzen der Zentralalpen werden Sie dabei mit jedem Schritt ein Stückchen mehr verzaubern. Bei einer Winterwanderung können Sie entspannt Kraft tanken und die Natur intensiv wahrnehmen. Es muss nicht immer auf die Piste gehen, um den Winter zu erleben.

Panoramaweg

Abhängig von den Witterungsbedingungen ist der Panoramawanderweg von der SonnenAlm über das Andachtskreuz zur Steinlingalm auch im Winter begehbar. Das Teilstück von der SonnenAlm bis zum Andachtskreuz wird dafür mit der Pistenraupe präpariert, damit Sie auch im Schnee immer einen festen Tritt haben. Bis dorthin beträgt die Gehzeit ca. 20 Minuten. Weiter bis zur Steinlingalm sollten Sie nochmals eine halbe Stunde einplanen.

Winterwandern auf der Kampenwand - Panoramaweg

Weiße Wanne

Eine Pistenraupenspur bildet den Winterrundwanderweg Weiße Wanne in geschützter und zumeist sonniger Lage. Sie haben die Wahl zwischen einer kleinen Runde (ca. 25 min.) und der großen Runde (ca. 45 min.). Genießen Sie die Ruhe der winterlichen Landschaft und den herrlichen Blick in die verschneiten Zentralalpen auf dieser gemütlichen Wanderung.

Winterwanderweg Weiße Wanne

 

Übersichtsplan (zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken)

 

Bitte beachten Sie:
Tagesaktuelle Informationen zu den einzelnen Wegen erhalten Sie unter Betriebsinfo oder direkt an der Seilbahn.

Festes und warmes Schuhwerk sind Voraussetzung für diese Wanderungen. Wir empfehlen zusätzlich Wanderstöcke.

Das Begehen der Winterwanderwege geschieht auf eigene Gefahr. Die Wege führen durch alpines Gelände und können aufgrund von Witterungseinflüssen verweht sein oder vereiste Stellen aufweisen. Die Wege sind nicht gesichert und nicht überwacht.